AHK Newsletter August 2017

+++ WIRTSCHAFTS-NEWS +++

BMWI Geschäftsanbahnungsreise für die Fahrzeugindustrie mit Fokus auf Ersatzteillieferung nach Algerien


Die Deutsch-Algerische Industrie- und Handelskammer (AHK Algerien) organisiert vom 25.-28. September 2017 eine Geschäftsanbahnungsreise im Bereich Fahrzeugindustrie mit Fokus auf Ersatzteillieferung. Im Rahmen dieser Reise wird eine Delegation von neun deutschen Unternehmen aus der Fahrzeugindustrie in Algier erwartet. Unter den Teilnehmern finden sich u. a. Produzenten und Distributoren von Akkumulatoren und Batterien, Elektrolytkondensatoren, Montageautomaten, Spezialschmierstoffen, Schaltschränken und Steuerungsanlagen sowie Ersatzteilen und Zubehör für PKW und Nutzfahrzeuge. Des Weiteren nehmen ein Karosserie- und Fahrzeugbauunternehmen sowie ein Bildungsanbieter für die Fahrzeugindustrie teil.

Die Unternehmen werden in den drei Tagen ihres Aufenthalts in Algier ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen einer Konferenz am 26. September im Hotel El Aurassi vorstellen und an den beiden folgenden Tagen B2B-Gespräche mit potentiellen algerischen Partnern führen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Dieses wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das BMWi gefördert. Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU erhalten Sie auf www.ixpos.de/markterschliessung.

Um mehr Informationen über die Veranstaltung sowie die deutschen Unternehmen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte Frau Sabrina Abdelatif: s.abdelatif@ahk-algerie.org

Einfuhrverbot für industrielle Warengruppen: Ergänzende Liste.

Am 18. Juli 2017 übermittelte der Verband der Banken und Finanzinstitutionen „Association des banques et des établissements financiers (ABEF)“ den Geschäftsbanken weitere Einzelheiten zu dem vom Domizilierungsverbot betroffenen industriellen Waren. Der  Geschäftsführer des ABEF gab bekannt, dass dieses Dokument das Schreiben Nr. 430 vom 9. Juli 2017 ergänzt. Zu beachten ist, dass kein Unterschied gemacht wird zwischen Importen „Weiterverkauf“ und „eigner Nutzung“.

Das Dokument enthält 193 Zolltarifnummern, welche vom Einfuhrverbot betroffen sind.

Hier finden Sie die Liste mit den HS-Codes.

German cars in Algeria - Einweihung der Montageanlage VOLKSWAGEN/SOVAC !


Am 27 Juli wurde die Montagefabrik für Autos der Marken Volkswagen, SEAT und Skoda als Ergebnis einer Joint-Venture zwischen der Gruppe SOVAC und der Gruppe VW in der Wilaya von Relizan eröffnet.

Während der Eröffnungszeremonie, zu der u.a. der algerische Wirtschaftsminister, der Präsident von Volkswagen und der CEO von SOVAC anwesend waren, konnten die Gäste verschiedene Präsentationen und Interviews wahrnehmen, bevor sie zu einer Führung der Montageanlage eingeladen wurden.

Industrielle Produktion nur zu 75% ausgelastet

Laut ONS (Nationalem Institut für Statistik) haben algerische Unternehmen aus öffentlichem und privatem Sektor ihre Kapazitäten nur bis zu 75% ausgeschöpft, mit Ausnahme der Nahrungsindustrie. 

Aus der Befragung von 250 öffentlichen und 264 privaten Unternehmen geht hervor, dass die Versorgung mit Rohstoffen weit unter der beantragten Menge lag, insbesondere in den öffentlichen Bereichen der Stahlindustrie, des Maschinenbaus, der Elektronik und der Textilien, was wiederum teilweise zu Arbeitsniederlegungen geführt hat.

Was die Qualifizierung des Personals angeht, so befanden diese 78% der Geschäftsführer als "ausreichend", während etwa 39% angaben, Schwierigkeiten bei der Findung von qualifiziertem Personal zu haben.

Was die finanzielle Lage betrifft, so empfanden sie 52% der befragten Unternehmen für "gut", 42% jedoch gaben an, auf einen Kredit zurückgreifen zu müssen, um u.a. die hohen Kosten decken zu können. 

Automobilindustrie in Algerien : Bearbeitung des aktuellen Lastenheftes

Der algerische Minister für Industrie und Bergbau, Mahdjoub Bedda, hat bekannt gegeben, dass im Rahmen der Neuorganisation des Automobilsektors eine Kommission erstellt worden ist, um das derzeitige Lastenheft zu überarbeiten.

Ebenfalls in diesem Rahmen hat Minister Bedda die Dringlichkeit betont, den Sektor der Automobilindustrie neu zu organisieren, um „Investoren anzuziehen“ und bestätigte, dass der „versteckte Import in Algerien vorbei sei“. Der Minister teilte mit, dass diese Maßnahmen ein „starkes Signal an interessierte Investoren“ sei. 

Abschwächung des Algerischen Dinars


Ein Communiqué der Banque d'Algérie gibt folgende Währungsangaben für den Zeitraum ab 06. August an:

1 USD = 106,85 DA im Ankauf und 113,37 DA im Verkauf.

1 EURO = 126,83 DA im Ankauf und 134,61 DA im Verkauf.

Aus diesen Werten geht eine Abschwächung der algerischen Währung im Vergleich zu den vorherigen Monaten hervor.

Eine Deutsch-Algerische Partnerschaft führt zum Bau einer Anlage in El Tarf


Das algerische Unternehmen Bigstar wird zusammen mit dem deutschen Hersteller Dieffenbacher eine Fertigungsanlage in El Tarf zur Herstellung von Holzplatten bauen. 

Für Dieffenbacher ist es das erste Projekt in Afrika für die Lieferung einer kompletten Anlage und auch für den algerischen Holzmarkt ist diese Partnerschaft eine Premiere. 

Das Projekt soll 2018 starten und wird Bigstar ermöglichen, Holzplatten lokal herzustellen, statt auf den Import zurückgreifen zu müssen. 

+++ UNSERE EVENTS +++

Optimieren Sie Ihre Kommunikation ! (Atelier)


Als Auftakt unseres Events- und Schulungsprogrammes für die 2. Jahreshälfte freut es uns, Ihnen in Zusammenarbeit mit der Konrad Adenauer Stiftung einen Workshop zum Thema Kommunikation anzubieten.

Das Atelier basiert auf dem Modell der limbischen Kommunikation und wird von der Expertin auf diesem Gebiet, Frau Carine Mardini, durchgeführt, die Ihnen die Strategien für eine bessere Kommunikation in einem interaktiven Atelier vermitteln wird. 

Unser gesamtes Event- und Schulungsangebot erhalten Sie in Kürze von uns. 

Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen, oder um sich anzumelden:

a.nedjari@ahk-algerie.org

i.diab@ahk-algerie.org

+++ MESSEN +++

ANUGA 2017 - Algerische Firmen nehmen an der größten Messe der Lebensmittelindustrie teil


Die AHK Algerien lädt Sie dazu ein, die nächste Ausgabe der internationalen Ausstellung der Lebensmittelindustrie „Anuga 2017“ zu besuchen, die vom 07. bis 11. Oktober 2017 in Köln stattfinden wird ( www.anuga.com ).

ANUGA 2017, das sind mehr als 6.700 Aussteller und 150.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern, die sich fünf Tage lang über die neuesten Innovationen und Technologien in den Bereichen Allgemeine Nahrungsmittel und Feinkost, Tiefkühlkost, Fleisch und Wurstwaren, Milchprodukte, Backwaren und heiße Getränke informieren können.

Unter den Ausstellern werden ebenfalls etwa zehn algerische Unternehmen sein, die ihre Produkte in einem gemeinschaftlichen Pavillon vorstellen werden.

Als exklusiver Vertreter dieser Messe in Algerien, bietet die AHK Algerien den Kauf von Tickets, Reiseinformationen und Unterstützung an. Für nähere Informationen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter unserer Messeabteilung:

- Soraya Bengalouze: s.bengalouze@ahk-algerie.org

TOURISM INVEST - Erste internationale Messe für Touristik in Algier


Vom 27. bis 30. September 2017 findet in Algier die erste Ausgabe der internationalen Messe für Tourismus, Investitionen und Ausrüstung im Palais des Expositions von Algier statt.

Diese Messe versammelt nationale und internationale Fachleute aus der Tourismusbranche, Spezialisten für Entwicklung und Umsetzung der touristischen Infrastruktur, Dienstleister, Anbieter für Dekoration und Design und Ausbildungseinrichtungen für Gastronomie und Tourismus.

Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der Messe http://www.algeria-tourisminvest.com oder wenden Sie sich an die Mitarbeiter unserer Messeabteilung.

+++ NEWS & ANGEBOTE UNSERER PARTNER +++

Die Sonderangebote der Lufthansa für Mitglieder der AHK Algerien


Legen Sie Ihre aktuelle Mitgliedskarte vor und erhalten Sie folgende Vorteile beim Kauf eines Lufthansa-Tickets:

  • 7% bis 10% Ermäßigung in der Economy Class
  • 7% bis15%  Ermäßigungen in der Business Class.

Sie erhalten ebenfalls eine Ermäßigung von 1000 DZD beim Bezahlen per Bankkarte. 

Melden Sie sich auch für das Partner Plus Benefit Programm an und erhalten Sie zusätzliche Vorteile.

Für all Ihre Buchungen: www.lufthansa.com/dz oder www.lufthansa.com/algerie

Lufthansa, Nonstop you

Adresse : 18, Cité Sillier Coop. Mohamed Boudiaf Sidi Yahia, Hydra 16405 Algier

Call Center : +213 (0) 21 43 57 67

Email: lufthansa.algerie@dlh.de  




Unsere Partner






Kontakt


Deutsch-Algerische Industrie- und Handelskammer
47, Rue Rabah Bourbia ( St Raphael ) - El Biar 
16000 Alger, Algérie
info@ahk-algerie.org 


Unseren nächsten Newsletter erhalten Sie im September 2017!

Schreiben Sie sich hier ein.