AHK Newsletter Januar 2017

6. Sitzung der deutsch-algerischen Gemischten Wirtschaftskommission (GWK)


Am 21. und 22. Februar 2017 findet die 6. Sitzung der deutsch-algerischen Gemischten Wirtschaftskommission (GWK) in Algier statt. Co-Vorsitzende dieser Wirtschaftskommission sind der algerische Minister für Industrie und Bergbau, Herr Abdessalem Bouchouareb, und der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Herr Matthias Machnig.

Diese Veranstaltung bietet sicherlich die Möglichkeit zu Gesprächen mit interessanten Zielgruppen und potentiellen Partnern. Für eine gezielte Absprache und Terminvereinbarungen mit potentiellen Kunden und Partnern hier in Algerien stehen wir Ihnen mit unseren Dienstleistungen gerne zur Verfügung.

Näheres zur 6. GWK in unserer kommenden Ausgabe des Newsletters.

Algerisches Haushaltsgesetz 2017


Das algerische Haushaltsgesetz 2017 wurde am 28. Dezember des vergangenen Jahres vom Präsidenten Abdelaziz Bouteflika unterzeichnet und in dem Amtsblatt Nr. 77 publiziert. Bestimmte Steuern wurden erhöht, u.a. die Mehrwertsteuer die von 7% auf 9% für den ermäßigten Satz, und von 17% auf 19% für den Normalsatz gestiegen ist.

Die Steuer auf Erdölprodukte wurde ebenfalls nach oben revidiert, welches zur einer Erhöhung der Treibstoffpreise führen soll. Diese Satzänderung sollte "keinen direkten Einfluss" auf die Preise von Basisprodukten wie z.B. Brot, Mehl, Milch, Medikamente, Zucker, Sojaöl, Obst und Gemüse haben. Ausgenommen von dieser Regel sind Unternehmen die importieren und Großhandel betreiben, da diese von der Mehrwertsteuer abhängig sind (Verkäufer auf Märkten und Kleinhändler sind nicht betroffen), präzisiert die Generaldirektion der Steuerbehörde in ihrem Communiqué..

Die Banque d’Algérie vereinfacht Währungsrückführungsbedingungen


Ende 2016 erhöhte die Banque d’Algérie (Algerische Nationalbank) die Währungsrückführungsfrist für Warenexporte von 180 auf 360 Tage.

Die Bank erläutert, dass „die Frist von 360 Tagen den maximalen Zeitraum darstellt, den der Exporteur seinen nicht-in-Algerien-residenten Kunden gewähren kann. Die Zahlungsfrist muss ausdrücklich in dem Handelsvertrag aufgeführt sein“. In Einzelfällen, wie z.B. bei langlebigen Konsum- oder Ausrüstungsgütern, kann die Frist verlängert werden.

Diese Aussage stellte eine gute Nachricht für exportierende Unternehmen dar, da die früheren Vorschriften als zu kurzfristig empfunden wurden und unvorhergesehene Ereignisse wie z.B. Verzögerungen der Zahlung nicht berücksichtigten. Somit stellte ein Export  ein erhöhtes finanzielles Risiko für ein Unternehmen dar, aufgrund der zu erwartenden Sanktionen  welche eine Verspätung der Zahlung ausmachen würde. 

Nationale und internationale Ausschreibung zur Erzeugung von 4.000 Megawatt an Strom aus erneuerbaren Energien.


Im Rahmen des nationalen Programms zur Förderung von erneuerbaren Energien, kündigte der algerische Energieminister, Herr Nourredine Bouterfa, Ende Dezember des Jahres 2016 den Aufruf einer nationalen und internationalen Ausschreibung zur Erzeugung von 4.000 Megawatt an Strom aus erneuerbaren Energien für das Jahr 2017 an. Das Projekt wird das betroffene Unternehmen verpflichten, einen Teil der Komponente, welche erneuerbare Energie in elektrische Energie umwandeln sollen, lokal herzustellen. Die Arbeiten sollen im Jahr 2017 beginnen und im Jahr 2018 in Betrieb genommen zu werden.

Es wird ebenfalls erwartet, dass das staatliche Unternehmen Sonelgaz demnächst Ausschreibungen für den Bau von drei Kraftwerken sowie den Ausbau des Vertriebsnetzes in den Dörfern Amguid, Arak und Moulay Lahcen der Wilaya Tamanrasset (im Süden Algeriens) ausrufen wird.

Ania Nedjari, Ihre neue Ansprechpartnerin für Kommunikation und Marketing


Ania Nedjari  ist der AHK Algerien Anfang diesen Monats als Kommunikations- und Marketingleiterin beigetreten. Nach ihrem Studium in Deutschland führt sie ihre berufliche Laufbahn über verschiedene multinationale Konzerne wie die Deutsche Bank, Philip Morris International und Natixis Algérie, um nun das Team der deutsch-algerischen Industrie- und Handelskammer zu verstärken, die sich somit durch eine Abteilung bereichert, die alle Kommunikations- und Marketingarbeiten zentralisiert; darunter fallen beispielsweise Publikationen, Events, Pressearbeiten und Werbung.

Ania Nedjari, Ihre  Ansprechpartnerin für all ihre kommunikations- und marketingbezogenen Anfragen, zu Ihrer Verfügung!

Conférence sur la loi de Finances 2017


Mehr als 2.884 Aussteller und über 70.000 Besucher erwarten auf der FRUIT LOGISTICA vom 08.01 bis 10.02.2017 die Möglichkeit, die persönliche Grundlage für das Vertrauen zu schaffen, das man braucht, um mit sensiblen Frische-Produkten wie Obst und Gemüse erfolgreich Handel zu treiben. Die FRUIT LOGISTICA umfasst weltweit alle Fresh-Produce Geschäftsbereiche und Marktteilnehmer und bietet einen kompletten Überblick über sämtliche Innovationen, Produkte und Dienstleistungen in allen Handelsstufen. So schafft die Fruit Logistica exzellente Kontaktmöglichkeiten zu den wichtigsten Zielgruppen auf Entscheider-Ebenen. Für weitere Informationen zur Messe steht Ihnen Frau Soraya Bengalouze gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie ebenfalls die Website der Fruit Logistica unter www.fruitlogistica.de

BIOFACH 2017


Menschen, Ideen, Geschmäcker - die BIOFACH versammelt alljährlich eine bunte Vielfalt der Bio-Welt in Nürnberg. Vom 15. bis 18. Februar 2017 werden mehr als 25.000 Besucher und mehr als 2.300 aus nationalen und internationalen Ausstellern der Bio-Branche erwartet. Erleben Sie die breite Produktpalette biologisch produzierter Lebensmittel, informieren Sie sich über aktuelle Branchenentwicklungen, diskutieren und kosten Sie - und nehmen Sie Inspiration und neue Kontakte mit nach Hause. Für weitere Informationen zur Messe steht Ihnen Frau Soraya Bengalouze gerne zur Verfügung. Besuchen sie ebenfalls die Website der Biofach unter www.biofach.de.

Eine algerische Delegation auf der Bau 2017


Anlässlich der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, BAU 2017, organisierte die AHK Algerien eine große Delegation an algerischen Geschäftsleuten bestehenden aus Architekten und Bauunternehmern für eine Führung. Dieser Besuch fand am 17. und 18. Januar 2017 in dem Ausstellungszentrum der Messe München statt.

Für diese Ausgabe der BAU wurde eine sehr starke Austellerteilnahme bemerkt, mit über 2400 Unternehmen auf einer Fläche von 180 000 m2. Die Messe konnte ebenfalls den Besuch von mehr als 60 000 Architekten aus aller Welt aufweisen.

 

Algeria Renewable Energy & Power Infrastructure Investment Conference


Dear AHK Algeria Members,

We are pleased to participate as Supporting Organization of the Algeria Renewable Energy & Power Infrastructure Investment Conference 2017 taking place in Algiers on March 1. The event is hosted by Euroconvention Global, co-hosted with the International Finance Corporation (IFC) as Institutional Partner.

Do not miss out - Most of the relevant stakeholders have already confirmed their participation and will be joining in this one-day networking and informative conference: government officials and agencies, International Finance Institutions, international and local developers, EPC contractors, independent power producers, engineering services, manufacturers, legal and advisory services, banking and private equity entities.

This important event will, indeed, provide an overview on current and future renewable energy projects in Algeria, with solar photovoltaic, solar CSP and wind developments at center focus.

For more information, please contact the organizers:

Maxence de Craecker – Event Manager

Email: mdecraecker@euroconventionglobal.com

Tel.: + 32 2 662 16 12


Unsere Partner







Kontakt


Deutsch-Algerische Industrie- und Handelskammer 
47, Rue Rabah Bourbia ( St Raphael ) - El Biar 
16000 Algier, Algerien
info(at)ahk-algerie.org 

Unseren nächsten Newsletter erhalten Sie im Januar 2017! Schreiben Sie sich hier ein.