AHK Newsletter Januar 2018


+++ WIRTSCHAFTS-NEWS +++

Zusammenfassung der emblematischen Massnahmen des Finanzgesetzes für 2018

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern Grant Thornton und DK Partners freuen wir uns, Ihnen die emblematischen Maßnahmen des Finanzgesetzes 2018 vorzustellen, das im Amtsblatt Nr. 76 am 2. Januar 2018 (Gesetz Nr. 17-11 vom 28. Dezember 2017) veröffentlicht wurde.

Zusammenfassung Grant Thornton  Zusammenfassung DK Partner


Algerien erstellt eine Liste von verbotenen Produkten für den Import

Gemäß der Verordnung Nr. 18-02 vom 19 Rabie Ethani 1439, welches sich auf den 7. Januar 2018 bezieht bezüglich Waren, die der Einfuhrbeschränkungsregelung unterliegen. Das algerische Handelsministerium hat eine Liste verbotener Produkte für den Import herausgegeben, um eine jegliche Umgehungen zu vermeiden. Dieses Verbot tritt in Kraft ab Januar 2018.

Neben frischem Obst (außer Bananen), umfasst diese Liste Fleisch - mit Ausnahme bestimmter Kategorien wie Rindfleisch - frisches Gemüse mit Ausnahme von Knoblauch, Trockenfrüchten, Käse, Thunfisch, Maisderivate, Fleischzubereitungen, Kaugummi, Süßigkeiten und Pralinen, Teigwaren, Backwaren, Getreidenebenerzeugnisse, Konserven wie Konfitüren, Tomaten, und Nahrungsmittelzubereitungen, Zubereitungen für Suppen und Suppen, Mineralwasser und Papier für das letztgenannte Erzeugnis (nicht angegeben, ob das Verbot rohes oder veredeltes Papier betrifft).

In der Kategorie der industriellen Produkte findet Man Zement, Reinigungsmittel, fertige und halbfertige Kunststoffprodukte, Sanitärprodukte, Marmor und Granit, Toilettenpapier, Teppiche, fertige Keramiken, Spiegel und Gläser, Mähdrescher, Wasserhähne, Draht, Möbel, Kronleuchter, Haushaltsgeräte und Mobiltelefone.

Beigefügt ist die Verordnung Nr. 18-02 von 19 Rabie Ethani 1439 vom 7. Januar 2018 über die Liste von Waren, die Einfuhrbeschränkungen unterliegen.

Wareneinfuhr: Die neuen Rahmenbedingungen

Die neuen Mechanismen zur Gestaltung von Warenimportoperationen wurden am 1. Januar 2018 vom Handelsministerium in einer Erklärung erläutert. Erstens weist das Ministerium darauf hin, dass für 2018 die Einfuhr von Waren gemäß den Bestimmungen der geänderten und vervollständigten Verordnung vom Juli 2003 bezüglich der allgemein geltenden Regeln für die Ein- und Ausfuhr von Waren sowie den Bestimmungen vom Haushaltsgesetz 2018 frei betrieben werden kann. Das Ministerium fügt jedoch hinzu, dass für bestimmte Waren spezifische Zoll und Bankwesen Maßnahmen ergriffen werden: 

Zollmaßnahmen

In Bezug auf die Zollbestimmungen des Finanzgesetzes für 2018 erwähnt das Ministerium die Ausweitung der Produktliste von 30% Verbrauchsteuerpflicht auf 10 neue Fertigproduktgruppen.

Quantitative Maßnahmen

Was die quantitativen Maßnahmen anbelangt, gibt das Handelsministerium an, dass diese eine vorübergehende Aussetzung der Einfuhr von 45 Fertigproduktgruppen betrifft.

Die Bezeichnung der Produkte und ihre Zollpositionen sind in den Bestimmungen des Erlasses der Exekutivverordnung nach Artikel 116 des Finanzgesetzes für 2018 festgelegt.

Weitere Maßnahmen, die den Außenhandel anbelangen

Darüber hinaus ist ein offiziell anerkanntes Dokument erforderlich, ein sogenanntes „Freiverkäuflichkeitserklärung“, das von einer im Herkunftsland ordnungsgemäß zugelassenen Behörde erteilt wurde, die den Nachweis erbringt, dass die einzuführenden Waren (mit Ausnahme der oben genannten Gruppen) tatsächlich und frei vermarktet werden in ihrem Hoheitsgebiet. Und dies, gemäß den Bestimmungen von Artikel 12 des algerischen Ministererlasses vom Mai 2012 über die geltenden Vorschriften für die Produktsicherheit.

Die entsprechende Bekanntmachung des algerischen Handelsministeriums finden Sie hier .

Importe: Die Gültigkeitsdauer des Handelsregisters ist auf 2 Jahre fixiert mit Option auf Verlängerung

Die Gültigkeitsdauer von Handelsregisterauszügen für die Ausübung bestimmter Tätigkeiten, insbesondere die Einfuhr von Rohstoffen, Produkten und Waren für den Weiterverkauf in den Staat wurde auf zwei Jahre fixiert, mit der Möglichkeit zu verlängern, unter Ministerialerlass im Amtsblatt Nr. 72.

Für den Fall, dass die Handelsgesellschaft ihr Handelsregister für die Ausübung der Einfuhraktivitäten von Rohstoffen, Produkten und Waren, die zum Weiterverkauf bestimmt sind, erneuern möchte, "hat sie vor Ablauf der Gültigkeitsdauer ein Zeitraum von fünfzehn (15) Tagen, um die Verlängerung zu beantragen ", erklärt das Gesetz.

Im selben Text wird jedoch betont, dass "Einfuhrvorgänge, die ein Wirtschaftsbeteiligter im Rahmen der eigenen Produktions-, Verarbeitungs- und / oder Umsetzungsbedürfnisse einsetzt nicht von den Bestimmungen dieses Dekrets betroffen sind".

In diesem Zusammenhang haben Handelsgesellschaften, die bereits im Handelsregister für die Ausübung der Einfuhrtätigkeiten von Rohstoffen, Produkten und Waren die zum Weiterverkauf im Staat bestimmt sind; eingetragen sind, eine Frist von sechs (6) Monaten. ab dem Datum der Veröffentlichung im Amtsblatt dieser Verordnung, um sich den neuen Bestimmungen anzupassen.


Algerien-Deutschland: Absichtserklärung zwischen Sonatrach und Deutsche Erdöl AG



Die algerische Sonatrach Gruppe und die Deutsche Erdöl AG, DEA, haben laut einer Pressemitteilung der Sonatrach am 05. Dezember 2017 eine Absichtserklärung zur Kooperation in Algier unterzeichnet.

Das Dokument wurde vom Vizepräsident für Exploration und Produktion der Sonatrach, Salah Mekmouche, und dem CEO der DEA, Dirk Warzecha, paraphiert.

Die gleiche Quelle unterstreicht, dass der Abschluss dieses Memorandums den Wunsch der Sonatrach, "seine Partnerschaftspolitik zu verstärken" bestätigt und greift in die Fortsetzung der Gespräche ein, die die Gruppe mit all seinen Partnern für die Entwicklung der Zusammenarbeit und die Stärkung der Partnerschaft eingeleitet hat.

Die Unterzeichnung dieses Memorandums wird es der Sonatrach und der DEA Deutsche Erdöl AG ermöglichen, ihre bisherige Partnerschaft durch die Suche nach neuen Partnerschaftsmöglichkeiten und die Realisierung neuer Kohlenwasserstoffprojekte im Upstream-Öl zwischen den beiden Unternehmen in Algerien zu festigen und international, so die Pressemitteilung.

Diese Vereinbarung "bezeugt die guten Beziehungen, die Sonatrach an diesen deutschen Partner binden", fügt die gleiche Quelle hinzu.

Zur Erinnerung, diese beiden Gruppen sind bereits Partner im Auftrag für die Erforschung, Bewertung und Nutzung von Kohlenwasserstoffen im Gebiet von Reggane Nord.

+++ UNSERE NEUEN ANGEBOTE +++

Sie wollen Geschäftsverbindungen in Algerien aufbauen? Nutzen Sie unsere neuen Angebote!


Aufgrund seiner langjährigen Markt- und Vermittlungserfahrungen kann Ihnen DEinternational, der Dienstleistungsbereich der AHK Algerien, bei der Suche nach einem geeigneten Geschäftspartner (Distributor, Vertriebspartner, Repräsentant, Endnutzer …etc.) und der Abwicklung Ihrer Geschäfte behilflich sein! In diesem Rahmen bietet die AHK Algerien ein erweitertes Angebot zur Geschäftspartnervermittlung an:

Roadshow – Landesweit Marketing für Ihr Produkt/Unternehmen

Bei diesem Angebot handelt es sich um die Organisation von mehreren Informationsveranstaltungen in drei bis vier algerischen Wilayas innerhalb einer Arbeitswoche. Dieses Angebot, ist für Unternehmen angedacht die gerne ihr Produkt oder Dienstleistung landesweit in Algerien vermarkten möchten vor größerem Publikum. I

Gemeinsam mit der AHK werden 3 bis 4 Wilayas ins Auge gefasst und jeweils eine Informationsveranstaltung vor Ort organisiert. Die Veranstaltungen können jeweils mit Unternehmensbesuche und/oder B2B-Gesprächen verbunden werden. Im Rahmen dieser Dienstleistung (Organisation einer Roadshow) werden folgende Leistungen erbracht:

  •  Identifizierung & Akquise von algerischen Teilnehmern pro Wilaya
  • Organisation von Rahmenprogramm; Informationsveranstaltung, Firmenbesuche, B2B-Gespräche, usw.
  • Organisation von Reise- und Sachkosten (Transport, Übernachtung, Saalmiete vor Ort und Catering)
  • Pressearbeit; Versand einer Presseerklärung an den AHK-Presseverteiler, Website, Newsletter und Organisation & Durchführung einer Pressekonferenz in Algier.
  • Begleitung eines AHK Mitarbeiters / Dolmetscherdienstleistung

Fact-Finding Mission – Marktrecherche

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein ähnliches Angebot wie der Roadshow. Das Angebot ist für Unternehmen angedacht die z.B. eine Standortrecherche durchführen und Kontakt zu algerischen Behörden und privaten Investoren suchen. Hier kann die AHK in mehreren Wilayas Termine organisieren und Sie zu diesen auch begleiten.

Ausschreibungsservice

Abholung und Versand von Ausschreibungsunterlagen: Sind Sie an einer aktuellen Ausschreibung interessiert holen wir gerne bei der entsprechenden Stelle das Lastenheft für Sie ab. Hierzu benötigen wir von Ihrer Seite aus eine Vollmacht, ein Modell senden wir Ihnen zu. Anschließend versenden wir das Lastenheft – je nach Umfang – als Scan via Email oder per DHL.

Abgabe des Angebots: Wir geben Ihr Angebot anonym bei der zuständigen Stelle in Algerien ab und senden Ihnen einen Scan der Annahmebestätigung.

Beisetzung bei Ausschreibungseröffnung: In Algerien werden bei einigen Ausschreibungen die Angebote der verschiedenen Bieter in einer öffentlichen Sitzung erörtert und dementsprechend der Sieger der Ausschreibung bekannt gegeben. Wir vertreten Ihr Unternehmen offiziell bei einer solchen Ausschreibungseröffnung (Vollmacht erforderlich) und lassen Ihnen das Protokoll dieser zukommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne wenden Sie sich an Frau Sabrina Abdelatif s.abdelatif@ahk-algerie.org für ein individuelles Angebot!

+++ MESSEN +++

Informationsveranstaltung zur IFAT


Im Rahmen der weltweit größten Messe für Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft "IFAT 2018", veranstaltet die AHK Algerien einen Informationsvormittag am Dienstag, den 13. Februar 2018 von 9:30 bis 12:00.

Um an der Veranstaltung teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter unserer Messeabteilung:

Soraya Bengalouze : s.bengalouze@ahk-algerie.org

Mohamed Lamine Megueddem: m.megueddem@ahk-algerie.org

Bautec 2018- Internationale Fachmesse für Bau- und Gebäudetechnik


Auf der bautec 2018 trifft sich die Baufachwelt vom 20. bis zum 23.02.  mit der Bau- und Umweltpolitik.

Ihr besonderes Konzept macht die bautec einzigartig. Es betrachtet das Gebäude vom Keller bis zum Dach und seine Infrastruktur ganzheitlich und verbindet in kompakter Form Produkt- und Dienstleistungsangebote, Tagungen und Kongresse. Ergänzt wird das Angebot der bautec mit der GRÜNBAU BERLIN, die unter dem Motto ‚Außenräume gestalten, bauen und pflegen‘ alle Akteure für eine zukunftsfähigeStadtentwicklung zusammenbringt.

Die bautec wird mit einer neuen Ausrichtung auf die besonderen Herausforderungen der Branche reagieren: Innovation, Bildung und Effizienz sind die Messekernthemen der bautec. Neue Formate begleiten die Umsetzung: Erstmals präsentiert die Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik Ausstellern und Fachbesuchern aus dem In- und Ausland einen neuen Fachbesucherpreis, einen Wettbewerb für Studierende und einen Tag der Immobilienwirtschaft. Damit formuliert die bautec ihre strategische Ausrichtung als ein erfolgreiches Messekonzept der Zukunft.

Für weitere Informationen bitten wir Sie die offizielle Website der Messe zu besuchen:

www.bautec.com

Die Weltleitmesse für Fenster, Türen und Fassaden


Die Fensterbau Frontal und HOLZ-HANDWERK 2018 werden vom 21. bis 24. März 2018 auf dem Messegelände in Nürnberg eröffnet. Nach einer Rekordzahl von Ausstellern im Jahr 2016 haben die beiden Messen erneut ihre Schlüsselrolle für die Holz- und Fensterindustrie unterstrichen.

Rund 110.000 Fachbesucher und über 1.296 Aussteller machten die Fensterbau / Frontal und die HOLZ-HANDWERK zu einem großen Highlight der Branche.

Der Wunsch, die Haltbarkeit und den Komfort zu verbessern, bleibt der Motor der Innovation im Bereich der Fenster, Türen und Fassaden. Im Rahmen der Messe werden Experten diskutieren, wie Ästhetik, Designtrends und energieeffiziente Gebäude miteinander in Einklang gebracht werden können.

Für weitere Informationen bitten wir Sie die offizielle Website der Messe zu besuchen: www.frontale.de

Wir weisen darauf hin, dass Tickets für die Show verfügbar sind, um sie online unter folgendem Link zu kaufen:

https://www.messe-ticket.de/Nuernberg/FENSTERBAUFRONTALE2018/

Die ANUGA FOOD TEC


Vom 20. bis 23. März 2018 findet in Köln eine Neuauflage der Leitmesse der Lebensmittelindustrie und ihrer Zulieferer "Anuga FoodTec" statt.

Mehr als 43.000 Fachbesucher aus 130 Ländern werden an vier Tagen über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen "Food Process, Food Packaging, Protection, Food Ingredients und Services & Solution" mit mehr als 1.500 Ausstellern informiert.

Ob Feinkost- und Fleischprodukte oder Milchprodukte, Getränke oder Tiefkühlkost, Backwaren oder Grundnahrungsmittel, finden die Besucher Lösungen und Ideen für alle Fragen der Herstellung und Verpackung aller Lebensmittel.

Für weitere Informationen bitten wir Sie die offizielle Website der Messe zu besuchen:

www.anugafoodtec.de

plast alger & printpack alger 2018 vom 11. bis 13. März im brandneuen CIC alger – Veranstaltung wächst um 60%


Ziel für Fachbesucher mit Investitionsabsichten.

Mehr als 200 Aussteller aus 21 Ländern nehmen an der Messe teil. Die Aussteller kommen aus Algerien, China, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Indien, Italien, Jordanien, Katar, Korea, Libanon, Polen, Portugal, Österreich, Schweden, Schweiz, Spanien, Taiwan, Tunesien2-tägige Konferenz & Workshops zum Thema „Kunststoff: Der wesentliche Werkstoff für eine nachhaltige Entwicklung"

200+ Aussteller aus 21 Ländern – 9 Länder mit Länderpavillons oder -gruppen vertreten

Exzellente Neuigkeiten zur plast & printpack alger 2018: Die Veranstaltung wächst im Vergleich zur Vorveranstaltung um 60% an Nettoausstellungsfläche. Damit ist die plast & printpack alger der mit Abstand wichtigste Branchentreff im Maghreb wie im frankophonen Afrika.

Aus der Größe der Messe resultiert auf Ausstellerseite ein immer vielfältigeres Angebot an Technologien und Lösungen. Das macht die plast & printpack alger zu einem attraktiven, Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mit über 700 qm Nettoausstellungsfläche ist Algerien das größte Ausstellerland.

9 Länder sind mit Länderpavillons oder –gruppen vertreten. Dazu zählen, China, Frankreich, Indien, Italien, Katar, Österreich, Spanien, Taiwan und die Türkei.

2-tägige Konferenz & Workshops zum Thema „Kunststoff: Der wesentliche Werkstoff für eine nachhaltige Entwicklung"

Parallel zur plast & printpack alger kündigen die Organisatoren für den 12. und 13. März 2018 eine 2-tägige Konferenz mit Workshops an. Das Thema lautet „Kunststoff: Der wesentliche Werkstoff für eine nachhaltige Entwicklung". Details zu Referenten und Themen werden im Februar 2018 bekanntgegeben.

Informationen zur Messe finden Sie auf unserer Webseite. Der Eintritt zur Ausstellung, zur Konferenz und zu den Workshops ist frei!

Ihre Ansprechpartnerin:

Freyja Detjen

Projektmanagerin

Tel.: +49 6221 56 65 19

Mail: f.detjen@fairtrade-messe.de

Quelle: fairtrade




Unsere Partner









Kontakt


Deutsch-Algerische Industrie- und Handelskammer
47, Rue Rabah Bourbia ( St Raphael ) - El Biar 
16000 Alger, Algérie
info@ahk-algerie.org 

Besuchen Sie uns auf Facebook & LinkedIn!



Ihre Ansprechpartnerin für Kommunikation, Marketing & Events:

Ania Nedjari

a.nedjari@ahk-algerie.org


Unseren nächsten Newsletter erhalten Sie im Februar 2018!

Schreiben Sie sich hier ein.

FAIRTRADE - Organisator der Messe Plast & Printpack Alger vom 11. bis 13. März im CIC von Algier