AHK Newsletter März 2017

Importquoten für 2017


Bei einem Besuch in der neuen Stadt von Sidi Abdallah kündigte der Minister für Stadtplanung und Bauwesen, Herr Abdelmajid Tebboune - welcher ebenfalls als stellvertretenden Handelsminister agiert – an, das die Importquote von Fahrzeugen für das Jahr 2017 auf 40.000 bis 50.000 Einheiten fallen soll, gegen 98.374 Einheiten im Jahr 2016. Die Reduzierung hängt mit der baldigen Eröffnung von Fahrzeugmontagewerken vor Ort zusammen (u.a. von VW, Iveco und Suzuki).

Ebenfalls von einer neuen Quote für 2017 betroffen sind u.a. Zement, Betonstahl und bestimmte Baumaschinen. Die offiziell fixierten Quoten für die obengenannten Sektoren sollen in Kürze offiziell festgelegt werden. 

Algerische Devisenreserven fallend


Die Devisenreserven Algeriens haben sich auf mehr als 112 Mrd. USD für das Jahr 2016 etabliert, so der Premierminister Abdelmalek Sellal bei einer Ländersitzung am 6. März 2017 in Annaba. Der Premierminister präzisierte ebenfalls, dass diese Reserven weiterhin fallen würden, um bis Juli auf ca. 96 Mrd. USD zu sinken, ehe sie wieder steigen würden. Des Weiteren sprach er über die Importbilanz, welche vor drei Jahren noch auf 66 Mrd. USD stand, 2016 aber auf 35 Mrd. USD gesunken ist.

Algeria renewable energy & power infrastructure investment conference 2017


Eine Konferenz zum Thema erneuerbare Energien und Investmentmöglichkeiten auf dem Gebiet hat am 01. März im Hotel Sofitel von Algier stattgefunden.

Während dieser Konferenz, zu der wichtige internationale Operateure auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien erschienen sind, gab es Präsentationen zu Themen wie: Algeriens Plan in Sachen erneuerbare Energien, verwendete Technologien, Entwicklungsmöglichkeiten und Finanzierung.  

Während der Konferenz, die u.a. von GE, EVERSHEDS, dem IFC und Armorgreen Algérie gesponsert wurde, gab es Beiträge von Referenten aus wichtigen Unternehmen und Institutionen des Sektors; darunter das Algerische Ministerium für Energie und Bergbau, APRUE, ERNST & YOUNG, die AFD, die Afrikanische Energiekommission und der CDER, um nur einige zu erwähnen.

Die AHK Algerien hatte an dieser Konferenz als Supporting Organization teilgenommen. 

Aktuelles vom Visa Service der AHK Algerien


Die AHK Algerien möchte ihre Mitglieder auf Änderungen im Visa Service der Kammer aufmerksam machen. Um einen "AHK - Termin" für die Abgabe eines Visumantrags bei der Deutschen Botschaft zu erhalten, sind folgende Auflagen zu erfüllen:

 

  • Die Mitgliedschaft muss seit mehr als einem Jahr bestehen und jeder Antragsteller sollte mindestens ein Schengen-Visum innerhalb der letzten 10 Jahre erhalten haben.
  • Jeder Antragsteller muss seine Unterlagen für den Termin bei der Botschaft durch die AHK auf Vollständigkeit prüfen lassen. Im Falle einer nicht durch die AHK geprüften Akte wird der Termin automatisch annulliert.
  • Terminanfragen dürfen nur per E-Mail und nicht per Telefon erfolgen. In der E-Mail geben Sie bitte immer an, ob die betroffene Person vorher bereits Schengen-Visa erhalten hat.

 NB: Der Visa-Service der AHK Algerien ist eine kostenpflichtige Dienstleistung à 5000 DZD pro Antrag,  (dies beinhaltet nicht die Kosten, die die Botschaft berechnet).

Allgemeine Informationen für Mitglieder und Nichtmitglieder der AHK Algerien: Seit März 2017 bittet die Deutsche Botschaft alle Antragssteller, die noch nie zuvor Schengen-Visa erhalten haben, ihrem Antrag eine „Fiche familiale“ (Dokument der Familienaufzeichnung) beizufügen. 

Workshop der Universität Constantine 3


Am 05. und 06. März 2017 veranstaltete die Universität Conctantine 3 einen Workshop, der sich der deutsch-algerischen Zusammenarbeit im wissenschaftlichen Bereich widmete: „La Coopération Scientifique Algéro-Allemande : Etat de l’Art et Perspectives“.

Im Mittelpunkt standen dabei neben den bereits bestehenden Kooperationen zwischen deutschen und algerischen Forschungseinrichtungen auch die verschiedenen Angebote von deutscher Seite an algerische Studenten, Wissenschaftler und Forscher. Dazu waren Vertreter der verschiedenen Institutionen aus Deutschland und anderen Ländern angereist (DFG, DAAD, Humboldt Stiftung, German Aerospace Center), aber auch Wissenschaftler, die über bereits bestehende Kooperationen berichteten.

Aus Algier waren neben der AHK und der deutschen Botschaft auch Vertreter der GIZ in Constantine vertreten. Der Geschäftsführer der AHK berichtete von den Projekterfahrungen der Kammer mit dem Institut der Panafrikanischen Universität in Tlemcen und unterstrich die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Universität. Diese Kooperation war auch Thema am 06.03. bei einem Treffen mit Vertretern der Universität, der örtlichen Kammer und Unternehmern. Dabei wurde auch über eine stärkere zukünftige Zusammenarbeit zwischen der AHK Algerien und der Wirtschaft in der Region Constantine gesprochen und konkrete Projekte skizziert.

Erste nationale Konferenz zum Thema Metrologie


Anlässlich des internationalen Monats der Qualität, organisiert der nationale Verein der Fachleute für Messgeräte (www.anaprim.org) die erste nationale Konferenz zur Metrologie, Akkreditierung und Qualität (CMAQ2017). Die Veranstaltung wird im November 2017 in Algier stattfinden. Daran teilnehmen werden algerische und internationale Wissenschaftler und Experten, die zu dem Wissenstransfer zugunsten der nationalen Wirtschaft beitragen werden.

Nähere Infos und Anmeldung unter folgendem Link: المؤتمر الوطني الأول للقياس والاعتماد والجودة 2017

Veranstaltungshinweis: Algerien - Nordafrikas expandierender Fahrzeugmarkt


Die IHK Nürnberg organisiert am 13.04.17 einen Sprechtag zum Thema Algerien - Nordafrikas expandierender Fahrzeugmarkt.

Für nähere Informationen und zur Anmeldung, verwenden Sie bitte folgenden Link: www.ihk-nuernberg.de/v/5034

CeBIT - Weltmesse für den digitalen Markt, vom 20 bis 24. März 2017 in Hannover


Die CeBIT macht als einzige Veranstaltung weltweit die digitale Transformation in ihrer Gesamtheit erlebbar – mit all ihren Chancen, konkreten Showcases und Best Practices.

Internationale Gruppen, mittelständische Unternehmen und Start-Ups nehmen an dieser Messe teil, um die digitale Zukunft bereits heute zu erleben und an ihrer Entwicklung teilzuhaben.  

Insgesamt werden rund 3.300 Aussteller aus 70 Ländern und 222.600 Besucher zur CeBit 2017 erwartet.

 

Für mehr Informationen, besuchen Sie bitte die Website der Messe unter: www.cebit.de

Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017


Die Hannover Messe ist ein wichtiges Ereignis, das dem Bereich der Technologie und der industriellen Innovation gewidmet ist. Die Bedeutung dieser globalen Veranstaltung wurde im vergangenen Jahr deutlich, als die Messe 5200 Aussteller aus 75 Ländern und 190 000 Besucher begrüßen durfte.

Für die Ausgabe 2017 wird es auf der Hannover Messe 7 internationale Ausstellungen zu den unterschiedlichen Bereichen der Industrie geben.

Mittelpunkt der Debatten werden Themen wie Energieeffizienz oder Industrie 4.0 sein.

 

Für mehr Informationen, besuchen Sie bitte die Website der Messe unter: www.hannovermesse.de

Algeria Infrastructure 2017: Die Messe für Transport, Logistik und Mobilität


Die 3. Ausgabe der Internationalen Ausstellung von Transport, Logistik und Mobilität, "Algerien-Infrastruktur 2017", fand vom 26. Bis 28 Februar im Ausstellungsgebäude Pins Maritimes von Algier statt.

 

Unter dem Motto Verkehrssicherheit haben sich mehr als 60 nationale und ausländische Aussteller getroffen, darunter Unternehmen wie Siemens, die Gruppe Transtev (Setram, Algier Metro...), die Gruppe Gatma, die Hafengesellschaft von Bejaia, aber auch Unternehmen aus der Schweiz, China, Luxemburg, Ungarn , Polen und Frankreich.

Die 5. Ausgabe der SIAG, der Messe für Nahrungsmittelindustrie in Oran


Vom 2. bis 5. Marz 2017 fand die 5. Ausgabe der Nahrungsmittelindustrie Messe im Centre des Conventions von Oran statt. Insgesamt waren mehr als 200 in- und ausländische Aussteller aus der Lebensmittelindustrie anwesend.

Odiese Messe, die von der Agentur "Expo Line" organisiert worden ist, stellte einen Raum für Tagungen und Begegnungen der verschiedenen Akteuren der Lebensmittelindustrie dar, mit dem Ziel, u.a., die algerischen Exporte zu entwickeln.

Die Teilnehmer kamen aus Frankreich, Spanien, Brasilien, der Türkei, Südkorea, China und Tunesien.

 

Die AHK Algerien nahm als offizielle Vertretung der deutschen Wirtschaft an dieser Messe teil, um algerischen Unternehmen Unterstützung und Informationen anzubieten. 


Unsere Partner






Kontakt


Deutsch-Algerische Industrie- und Handelskammer 
47, Rue Rabah Bourbia ( St Raphael ) - El Biar 
16000 Algier, Algerien
info@ahk-algerie.org 

Unseren nächsten Newsletter erhalten Sie im April 2017!

Schreiben Sie sich hier ein.