AHK Newsletter Mai 2018

+++ WIRTSCHAFTS-NEWS +++

Ein Budget von 860 Millionen Dollar zur Realisierung von 41 Industriezonen in Algerien


Am 29. April hat die algerische Regierung die Lancierung von 41 Projekten zur Errichtung von neuen industriellen Zonen in 34 Wilayas (im Süden und Norden) des Landes angekündigt. Dafür wurde ein erstes Finanzpacket von 860 Millionen Dollar bereitgestellt.

Gemäß der Daten der staatlichen algerischen Agentur ANIREF (Agence nationale d’intermédiation et de régulation foncière) verfügt das Land aktuell über 72 industrielle Zonen, die eine Gesamtfläche von über 12.000 ha bedecken.

Algerien: Der IWF geht von einer schnelleren wirtschaftlichen Erholung aus


Die Prognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) von Oktober 2017 für Algerien haben sich geändert: So heißt es im Bericht über die wirtschaftlichen Aussichten der Region Naher Osten, Nordafrika, Afghanistan und Pakistan. In der Tat wurde die „Abschwächung des Öl-BIP-Wachstums, die durch das OPEC-Abkommen angetrieben waren, durch die Erholung der Aktivitäten außerhalb des Erdöl- und Erdgassektors mehr als ausgeglichen“.

Am Vorabend der Frühjahrstagung des IWF und der Weltbankgruppe im April hatte das Institut für das Jahr 2018 ein Wachstum von 3% prognostiziert, gegenüber 0,8% in seinem Bericht von letzten Oktober.

So soll die Erholung des Wachstums außerhalb des Erdöl- und Erdgassektors in Algerien "schneller als erwartet erfolgen, hauptsächlich dank der Zunahme der Investitionsausgaben."

Darüber hinaus wurden die Prognosen für die Arbeitslosigkeit in Algerien ebenfalls nach unten revidiert: Die Quote wurde für 2018 mit 11,2% prognostiziert, nachdem sie im Oktober letzten Jahres 13,2% erreicht hatte.

Die Schlussfolgerungen des IWF zur Einschätzung der algerischen Wirtschaft zeigen, dass Algerien mehrere Möglichkeiten hat, wirtschaftliche Anpassung und Wachstum in Einklang zu bringen. Die öffentlichen und die Auslandsschulden sind niedrig, was die Finanzen progressiv stärken könnte.

Der Schlüsselfaktor wäre, das Entstehen einer diversifizierten und privat geführten Wirtschaft zu fördern, um die Abhängigkeit von Gas und Öl zu verringern.

Der IWF hat auch den Einsatz von Finanzierungsinstrumenten wie die Emission öffentlicher Schuldtitel zu marktüblichen Zinssätzen, öffentlich-private Partnerschaften und den Verkauf von Vermögenswerten vorgeschlagen.

+++ AKTIVITÄTEN DER AHK +++

Der erste deutsch-algerische Energietag:„Die Energiewende erleichtern:Chancen ergreifen und Herausforderungen meistern“


Am 24.04.2018 fand der erste Deutsch-Algerische Energietag in Algier im Rahmen der Energiepartnerschaft statt. Dieser stand unter dem Thema „Die Energiewende erleichtern: Chancen ergreifen und Herausforderungen meistern“ und hielt eine Reihe von Vorträgen und Paneldiskussionen rund um dieses Thema bereit. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) und des algerischen Energieministeriums. Die Paneldiskussionen und Vorträge behandelten folgenden Themen:

-      Ausbau erneuerbarer Energien: Instrumente um die Energiewende voranzubringen

-      Integration variabler erneuerbarer Energien ins Netz - Chancen , Herausforderungen und Lösungsansätze

-      Ökonomische Chancen der Energiewende

Beteiligung der AHK an der 2. Konferenz zum Investment in der Energieinfrastruktur und den erneuerbaren Energien


Auch in diesem Jahr beteiligte sich die AHK als Unterstützungsorganisation für die sehr erfolgreiche zweite Auflage der Konferenz zum Investment in der Energieinfrastruktur und den erneuerbaren Energien in Algerien.

Die Entwicklung von Investitionen in erneuerbaren Energien, insbesondere Photovoltaik und Windkraft, gewinnt in Algerien, einem Land mit großem Potenzial, zunehmend an Bedeutung. Die Konferenz hielt viele Informationen bereit für die Unternehmen, die aus unterschiedlichen Branchen stammten.

Die Anwesenheit von Investoren und algerischen Organisationen wie dem Cluster Solaire oder UPER (Vereinigung der Fachleute der erneuerbaren Energien) hat gezeigt, dass dieser Sektor in Algerien immer wichtiger wird. Die Themen, die in den Paneldiskussionen erörtert wurden, betrafen die Aussichten für den Energiemarkt Algeriens, technologische Entwicklungen und innovative Produkte, Finanzierung und Investitionen in diesem Sektor sowie Infrastruktur, Übertragung und Energiespeicherung.

So wurde eine vollständige Bilanz aller Branchen, die mit diesem Sektor verbundenen sind, erstellt und - unter Berücksichtigung der Zwänge und Verpflichtungen des algerischen Systems - verschiedene Ziele festgelegt.

Die AHK organisierte einen Stammtisch in Zusammenarbeit mit dem DSIA

Am 06. Mai 2018 veranstaltete die AHK einen Stammtisch in Zusammenarbeit mit dem DSIA Deutschen Sprachinstitut Algier, DSIA, im Stadtteil Cheraga, wo das Institut einen Sitz unterhält.

Diese Veranstaltung bot allen Anwesenden gute Möglichkeiten zum Networking unter einander, die von etwa 30 Mitgliedsunternehmen sowie anderen Teilnehmern ausgiebig genutzt wurde.

In ihren Reden betonten Herr Islam Bazine, Generaldirektor des DSIA, und Herr Marko Ackermann, Geschäftsführer der AHK Algerien, insbesondere die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung des Personals der Unternehmen. In der Tat sind regelmäßige Schulungen unerlässlich, um das Humankapital an die Veränderungen in und außerhalb des Unternehmens anzupassen und sie ermöglichen den Mitarbeitern, sich aktiv an dem Management ihrer Karriere zu beteiligen und sich weiterzuentwickeln.


+++ NEUE MITGLIEDER +++

Neue Unternehmen sind dem AHK Netzwerk beigetreten

Wir freuen uns, neue Mitglieder zu uns zu zählen : 

Société

Profil

ADSIL TRAVEL SERVICE

Organisation de séjours touristiques national et international

Anadac SARL

Traitement des sols industriels en époxy pour les usines pharmaceutiques ainsi que les usines à usage alimentaire

Batiscale EURL

Concepteur et réalisateur de produits en métallerie et escalier design, solutions pour secteur métallique

Bermi Eurl

Maintenance industrielle

Cabinet TiziOualou 

Cabinet de comptabilité gestion fiscalité conseil audit accompagnement gestion d'entreprise

Consulting Dussler Serir SARL

Propriétaire de marques et formules exclusives cosmétique, laboratoire exclusive en France

Continental Lifting Equipment C.L.E

Entreprise des travaux ruraux, équipement des services pétroliers

Crowe Hamza Algérie

Cabinet de comptabilité et d'audit

Desert Lifting Equipment D.L.E

Etablissement de formation continue qualifiante sur la manipulation et la conduite en sécurité des engins de travaux publics

ECBI BLS SARL

Entreprise spécialisée dans la construction et travaux bâtiment

Expert Industrie EURL

Distributions et commercialisation de différents produits

Faidi Color SNC

Fabricant de peintures et vernis

FID EURL

Importation et distribution de matériels, accessoires et consommables de soudage professionnel

FIEP SARL

Fourniture individuelle et équipement professionnel commerce de gros de l'outillage industriel

Global Support Group SARL

Entreprise algérienne dans l'exportation des différents produits algériens dans différents secteurs

GTTP EURL IMP/EXP

Maintenance poids lourd et remorque

Ifress Plus SARL

Entreprise spécialisée dans le secteur du bâtiment travaux public et hydraulique

Laboratoire d'études Maritimes SPA

Intervenant dans le domaine de l'ingénierie Maritime, portuaire, côtière, hydraulique et environnemental

Lattoui Samir

Ingénieur d'état en architecture promotion 2007, gérant de bureau d'étude d'architecture et urbanisme depuis 2009

Lina Sarl

Production Agro-alimentaire 

M et Compagnie Brosserie SARL

Représentant de la marque Force Express dans les accessoires de nettoyage et d'hygiène

Mahmoudi Ali DAR JOVIAL

Vente en détails des jeux éducatifs et sociaux et formation spéciale en psychologie

Medicatech Sarl

Entreprise activant dans le domaine de la fabrication, importation d'équipement et consommable médicaux,

Nomade SARL

Production d'eau minérale et boissons diverses

Pharmacie Ahmida Azeddine

Spécialiste en pharmacie industrielle 

Poval SPA

Fabrication, commercialisation, installation des équipements hydrauliques et hydrocarbures

PVH Construction SARL

RAMAD INTERNATIONAL TRADING SARL

Entreprise spécialisée dans l'importation et la distribution de pièces de rechanges

RWA Travaux Public EURL

Sérieux / Efficacité

S2ID Technologie SARL

Installation et la maintenance de tous les équipements de sécurité

SALD SARL

Fabrication de produits détergeants

Takacer SARL

Industrie de polystyrène ainsi que la menuiserie en PVC

Trans Rafa SARL

Commissionnaire en douane à travers une équipe jeune et dynamique accomplie toute formalité douanière de tous types de matériel de marchandise

HIMO FOOD EURL

Distribution des additifs alimentaires et de sucre.

OK DISTRIBUTION  EURL

Commercialisation et distribution des produits cosmétique et détergents.

Cabinet d'Avocat Maachou

Cabinet d'avocats

WILO SE Bureau de Liaison

Groupe allemand fabricant de pompes et station de pompages dans les trois secteurs du marché: bâtiment, cycle de l'eau et industrie

+++ MESSEN +++

Wichtige Technologietrends auf der IFA 2018: Künstliche Intelligenz und 8k-Fernseher werden präsentiert


Die weltweit größte Fachmesse für Heimelektronik und Haushaltsgeräte "IFA 2018" öffnet wieder ihre Türen vom 31. August bis zum 5. September 2018 in Berlin.

In Erwartung der kommenden Messe in September 2018 wurde ein Treffen zwischen der IFA und der Weltpresse in der italienischen Hauptstadt am 20. und 21. April organisiert. Intelligente Geräte für das Wohlbefinden, künstliche Intelligenz und 8K Technologien für Fernseher gehören zu den großen Technologietrends dieses Jahres.

Die auf der Pressekonferenz anwesenden Journalisten hatten die Möglichkeit, einige dieser Produkte zu sehen, die sowohl die Besucher als auch die Verbraucher erstaunen werden. Es wird daran erinnert, dass die Messe im Jahr 2017 mehr als 1800 Aussteller und 253 000 Besucher zählte und das die IFA das wichtigste Branchentreffen für die Unterhaltungselektronik ist.

Für weitere Informationen laden wir Sie ein, die Website der Messe zu besuchen: www.ifa-berlin.de

Die Messe "IBA" erwartet Sie vom 15. bis 20. September in München


Vom 15. bis 20. September 2018 findet in München eine Neuausgabe der weltweit führenden Bäckerei-, Konditorei- und Snackmesse "IBA" statt.

Die alle drei Jahre groß angelegte Ausstellung wird auf zwölf Messehallen verteilt, in welchen mehr als 1.200 Back- und Konditoreifachleute den 70.000 Fachbesuchern neue Produkte und Ideen präsentieren.

Besucher haben die Möglichkeit, sich über Produktionstechniken, Rohstoffe und Zutaten, Snacks, Kaffee, Ladenausstattung, Verpackung, Logistik, Reinigung und Hygiene, Energie sowie Zubehör zu informieren.

Während der Messe werden auch verschiedene Veranstaltungen stattfinden wie zum Beispiel Foren, in welchen Experten aus verschiedenen Ländern täglich Live-Demonstrationen abhalten, oder internationale Wettbewerbe wie iba-UIBC-CUPs "Bäcker" und "Konditoren", die Talente vor der breiten Öffentlichkeit zeigen.

Da der algerische Bäckerei-, Konditorei- und Süßwarenmarkt ständig wächst, ist die AHK Algerien davon überzeugt, dass ein diese Messe den Handwerkern und Fachleuten der Branche neue Ideen und Inspiration bringen kann.

Deutschland nimmt an der FIA 2018 teil


Die 51. Ausgabe der Internationalen Messe von Algier (FIA) öffnete vom 8. bis 13. Mai 2018 auf dem Messegelände in Algier ihre Türen mit mehr als 704 nationalen und ausländischen Ausstellern auf einer Ausstellungsfläche von 29.000 m².

Die FIA zieht jährlich mehr als 40.000 Besucher an und gilt seit ihrer Gründung im Jahr 1964, als das wichtigste wirtschaftliche Ereignis des Jahres. Es ist ein Zeitpunkt, in dem sich zahlreiche industrielle und kommerzielle Partnerschaftsprojekte knüpfen. Allerdings nimmt die Bedeutung der Fachmessen gegenüber der Universal- und Mehrbranchenmesse FIA stark zu. Wie in vielen Märkten tendieren auch die Aussteller und Besucher in Algerien hin zu spezialisierten Fachmessen. Die AHK geht davon aus, dass dieser Trend sich weiter fortsetzen wird.

In diesem Jahr förderte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) nochmals einen deutschen Gemeinschaftsstand auf der FIA. An diesem nahmen jedoch lediglich drei deutsche Unternehmen teil, um algerischen Wirtschaftsakteuren ihre Produkte und ihr Know-how "Made in Germany" zu präsentieren




Nos Partenaires









Contact


Chambre Algéro-Allemande de Commerce et d'Industrie
47, Rue Rabah Bourbia ( St Raphael ) - El Biar 
16000 Alger, Algérie
info@ahk-algerie.org 

Retrouvez-nous sur Facebook & LinkedIn!



Vous recevrez notre prochaine Newsletter en Mai 2018!

Pour votre inscription, veuillez suivre ce lien