377 Millionen € für Instandhaltung des algerischen Straßennetzes

Der algerische Minister für öffentliche Arbeiten und Verkehr, Herr Mustapha Kouraba, bestätigte bei einem Besuch in der Wilaya von Bordj Bou Arreridj am 19. September 2019, dass rund 377 Millionen Euros für die Instandhaltung des Straßennetzes von Wilaya- und Kommunal-Straßen bereitgestellt werden sollen.

Der Betrag soll Anfang 2020 in mehreren Tranchen auf alle Wilayas des Landes verteilt werden, um das Straßennetz - insbesondere im Süden des Landes – auf Wilaya- und Gemeinde-Ebene instandzuhalten.

Der Ministerbesuch markiert den Auftakt einer Reihe von Maßnahmen, darunter die Erneuerung einer 5,4 km langen Strecke der RN-5 sowie die Verdoppelung der RN-103 auf eine Gesamtlänge von 10 km zwischen Taghrout und Tixter. Außerdem startete die Umstrukturierungsarbeiten der RN-106 zwischen Medjana und Theniet Ennasr.

Alle Stationen entlang der Autobahn sollen bis Ende 2020 in Betrieb sein werden.

Zurück